HolsingVital ist ein qualitätszertifiziertes Unternehmen im Gesundheitswesen.

Es führt die geprüften Siegel:

Geltungsbereich der Zertifizierung:

Die Zertifizierung gilt für die beiden Indikationsbereiche

  1. Muskuloskelettale Erkrankungen und
  2. Verhaltensmedizinisch beruflich orientierte Rehabilitation

Geprüft wird die stationäre und ambulante ärztliche und therapeutische sowie pflegerische Rehabilitandenversorgung mit allen relevanten Prozessen bzgl. Diagnostik und Behandlung an den Schnittstellen zu zentralen Verwaltungs- und Versorgungseinrichtungen.

Qualitätsmanagement - gesetzliche Grundlagen

§ 137 SGB V

Die nach § 108 zugelassenen Krankenhäuser sowie die Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen mit denen ein Vertrag nach § 111 besteht, sind verpflichtet, sich an Maßnahmen zur Qualitätssicherung zu beteiligen.

Die Maßnahmen sind auf die Qualität der Behandlung, der Versorgungsabläufe und der Behandlungsergebnisse zu erstrecken. Sie sind so zu gestalten, dass vergleichende Prüfungen ermöglicht werden.

Qualitätssicherungsmaßnahmen sollen eine medizinisch hochwertige und wirtschaftliche Leistungserbringung sicherstellen.

§ 20 SGB IX

Die Rehabilitationsträger vereinbaren gemeinsame Empfehlungen zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Leistungen sowie für die Durchführung vergleichender Qualitätsanalysen als Grundlage für ein effektives Qualitätsmanagement der Leistungserbringer.

Die Erbringer von Leistungen führen einrichtungsintern ein Qualitätsmanagement ein, das durch zielgerichtete und systematische Verfahren und Maßnahmen die Qualität der Versorgung gewährleistet und kontinuierlich verbessert, und entwickeln dieses weiter.

Melden Sie sich bitte mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an:

Anmelden